Arbeiten in Slowenien - EU-Info.de

Wer so erfolgreich ist, braucht keine Subventionen von der EU. Im Gegenteil. Als Mitglied im sogenannten "Club der Reichen" wird Slowenien von Anfang an kräftig an die Kasse der Gemeinschaft einzahlen. Entsprechend selbstbewußt tritt der Neuling auf.

Situation auf dem Arbeitsmarkt

Der Zusammenbruch der ehemaligen jugoslawischen Märkte nach der Unabhängigkeit und der erforderliche Umbau der Wirtschaft in eine funktionierende Marktwirtschaft führte zu Beginn der 90er Jahre zu einer schweren Rezession, aus der sich Slowenien jedoch bereits 1993 lösen konnte. Seither steigt die reale...

Mehr lesen


Webseite: http://www.eu-info.de

Verwandte Themen : einreise slowenien eu burger